made in Germany -
Treue zum Fertigungsstandort Deutschland aus Weitsicht

Es ist eine traurige Tatsache, dass nur noch ein kleiner Bruchteil der Möbel, die in Deutschland verkauft werden, auch hier hergestellt werden. Sogar Möbel von deutschen Markenanbietern werden nur noch selten in Deutschland gebaut. Vor allem Polen, aber auch Lettland und Rumänien, haben sich zu den Haupt-Ursprungsländern für „deutsche“ Möbel entwickelt.

Die Erhaltung des Produktionsstandortes Deutschland ist für unser Tun ebenso bestimmend, wie unsere Leidenschaft für den Werkstoff Massivholz selbst, die seit fünf Generationen unser Familienunternehmen prägt.

Die Möbel der „holztischfabrik“ werden zu 100% in Deutschland, nämlich an unserem Firmensitz in Nordbayern, hergestellt.
Trotz kostengünstigerer Produktionsmöglichkeiten in Ländern Osteuropas oder Asiens ist es uns ein wichtiges Anliegen, die volle Wertschöpfungskette in Deutschland zu halten und damit die Arbeitsplätze hier zu sichern.
Jeder Einzelne, der sich beim Kauf für ein in Deutschland hergestelltes Produkt entscheidet, leistet einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung deutscher Arbeitsplätze und trägt damit nicht zuletzt auch zur Sicherung seines eigenen Arbeitsplatzes bei!

Zugegeben, oft fehlt es dem Verbraucher an den nötigen Informationen. Denn Anbieter, die in Billiglohnländern produzieren lassen, legen diesen Umstand in der Regel (verständlicherweise) nicht bereitwillig offen. Speziell im Bereich der Herstellung von Möbeln kann man heute aber davon ausgehen, dass alle Unternehmen, die tatsächlich noch in Deutschland produzieren, dies auch deutlich zu erkennen geben.
Bei Angaben, wie „Herstellung in Deutschland“, sollte man dann allerdings noch hinterfragen, zu welchem Anteil die Produktion in Deutschland stattfindet. Denn häufig wird auch die bloße Endmontage von im Ausland hergestellten und importierten Bauteilen schon als „Herstellung in Deutschland“ bezeichnet.

Etwas leichter fällt da schon der Umkehrschluss: Findet man überhaupt keinen Hinweis auf das Herstellungsland, so kann man in der Regel von einem osteuropäischen oder asiatischen Ursprung ausgehen.

Es ist jedoch nicht unsere Absicht, den falschen Eindruck zu erwecken, dass alle Produkte, die aus dem Ausland importiert werden, schlecht sind. Denn eine solche Aussage wäre ebenso wenig wahr, wie die Behauptung, dass alles, was in Deutschland hergestellt wird, gut ist. Wir möchten Sie als Kunden lediglich dafür sensibilisieren, den Aspekt des Herstellungslandes eines Produktes in Ihre Kaufüberlegungen mit einzubeziehen. Und wenn Sie in unserer Modell-Palette nicht fündig werden sollten, dann vielleicht bei einem anderen Hersteller, der ebenfalls noch zu 100% in Deutschland fertigt.

Bei einem Vergleich unserer Produktpreise mit denen anderer Direktanbieter, die ihre Produkte in Polen, Lettland, Rumänien oder anderen osteuropäischen Ländern fertigen lassen, werden Sie sich möglicherweise fragen, wie eine deutsche Qualitätsproduktion so preisgünstig sein kann.

Hierfür sind vor allem folgende Faktoren ausschlaggebend:

- Ein Grund liegt in der speziellen Ausrichtung unseres Betriebes. Für die Vorfertigung, also den ersten Abschnitt der Herstellung eines Möbelstücks, welcher die Zurichtung der einzelnen erforderlichen Holzteile zum Gegenstand hat, können wir auf sehr leistungsfähige Maschinen zurückgreifen, die sehr schnell und kostensparend arbeiten. Doch keine Sorge, auch hier sind keine Roboter im Einsatz. Jedes Stück Holz geht an jeder Arbeitsstation durch die Hände eines sehr erfahrenen Mitarbeiters. Ein weiterer Vorteil dieser Fertigungweise ist die deutlich höhere Präzision der Verarbeitung gegenüber einer rein handwerklichen Herstellung. Die Unterschiede erkennt man bei nährem Hinsehen an den Details der Verarbeitung.
Mit dem zweiten Abschnitt beginnt der rein handwerkliche Teil der Herstellung, den auch modernste Maschinen nicht so ausführen könnten, wie ein erfahrener Tischler. Bei der Sortierung und Verleimung der Hölzer zu größeren Bauteilen, dem exakten Anpassen und Zusammenfügen dieser Bauteile zu einem Ganzen und dem anschließenden Verschleifen kommen die hohe Qualifikation und langjährige Erfahrung unserer Tischler zum Tragen. Gerade das perfekte Zusammenspiel von Hightech und Handwerkskunst ermöglicht es uns, Hochwertprodukte aus deutscher Fertigung zu solch günstigen Preisen anzubieten.

- Eine weitere wichtige Rolle spielt natürlich auch unsere Betriebsgröße. Mit rund 50 Mitarbeitern zählen wir zu den größeren Tischlereien in Deutschland und sind damit in unserem Arbeitsfeld besonders leistungsfähig. Andererseits sind wir aber nicht zu groß, um flexibel auf die individuellen Wünsche unserer Kunden eingehen und „maßgeschneiderte“ Produkte liefern zu können.

- Nicht zuletzt sind unsere Produkte mit einem sehr „spitzen Bleistift“ kalkuliert. Natürlich können auch wir nicht von unserer Leidenschaft für Massivholz alleine leben. Für Gewinnspannen, wie sie bei Produkten aus Billiglohnländern aufgeschlagen werden, ist in unserer Preis-Kalkulation allerdings kein Platz.

  © Shopsystem CosmoShop by Zaunz Publishing GmbH S V9.2.04